Scala 2.10.3 + Maven: pom.xml

Anbei zum Kopieren die minimale pom.xml (+JUnit) mit der man sofort loslegen kann.

Die Scala-Sourcen werden dabei aus "src/main/scala", die Scala-Testsourcen in "src/test/scala" geladen. Parallel können ganz normal in "src/main/java" / "src/test/java" die entsprechende Java-Sourcen abgelegt werden.


    4.0.0
    de.metacoder
    scalamaven
    jar
    1.0-SNAPSHOT
    
        
            org.scala-lang
            scala-library
            2.10.3
        
        
            junit
            junit
            4.11
            test
        
    
    
        
            
                org.scala-tools
                maven-scala-plugin
                2.15.2
                
                    
                        
                            compile
                            testCompile
                        
                    
                
                
                    
                        -Xms64m
                        -Xmx1024m
                    
                
            
        
    

Der "configuration"-Part, der die JVM-Args steuert und den Heapspace setzt, ist optional. Bei kleineren Projekten reichen die default settings, man kann den Part also weglassen. Bei größeren Scala-Projekten benötigt man die Heapspace-Settings für den Compiler aber wieder, da die Defaults zu knapp werden.

Letzte Aktualisierung: 2014-01-05 04:59:25.0

Kommentare









captcha