IPv6 Privacy Extension und NetworkManager

Um die IPv6 Privacy Extension und NetworkManager gleichzeitig zu verwenden, müssen in /etc/sysctl.conf die Zeilen

net.ipv6.conf.all.use_tempaddr = 2
net.ipv6.conf.default.use_tempaddr = 2
net.ipv6.conf.nic0.use_tempaddr = 2
hinzugefügt werden, wobei nic0 mit dem Namen des Netzwerkinterfaces ersetzt werden muss.

NetworkManager liest /etc/sysctl.conf (nicht aber /etc/sysctl.d/*.conf) ein.

Um die Extension für eine bestimmte Verbindung zu aktivieren, muss die Zeile
IPV6_PRIVACY=rfc3041
in /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-nic0 hinzugefügt werden (nic0 wieder mit der Verbindung ersetzen).


Bei mir entstand die Verwunderung, wieso es keine ifcfg-wlp3s0 Konfigurationsdatei gibt (wlp3s0 = Name meines WLAN-Interfaces). Das kommt daher, dass wlp3s0 keine Verbindung (sondern ein Interface) ist.

Deswegen gibt es auch für jede WLAN-Verbindung (jedes Netwerk) eine Konfiguration - auch für die Ethernet-Verbindung.

Siehe auch:

Letzte Aktualisierung: 2014-02-01 18:23:59.0

Kommentare









captcha